Stefan Krieger

Mit der SalzuflenCard wird das Staatsbad digital.

SalzuflenCard. Kurpark-Eintritt und Vorteilspakete für alle Bürger und Gäste in Bad Salzuflen.

Mit der Einführung der SalzuflenCard wird Bad Salzuflen zum digitalen Heilbad. Mit vollem Fokus auf Service und das Erlebnis für den Gast – die Digitalität genau da, wo sie dem Gast nützt. "Der oberste Leitgedanke der digitalen Karte ist die Erhöhung der Servicequalität für den Gast, dem ein Plus an Leistung geboten wird – und das alles einfach und bequem." sagt Stefan Krieger, Geschäftsführer des Staatsbad Salzuflen.

Die SalzuflenCard bietet allen Beteiligten einen echten Mehrwert. Mit der Einführung der umlagebasierten Kur- und Tourismuskarte übernimmt Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen eine Vorreiterrolle. Die SalzuflenCard ist ein kostenfreies, zusätzliches Serviceangebot für den Gast, damit sein Aufenthalt in Bad Salzuflen und der Region zu einem echten Erlebnis wird. Mit der Gesamtlösung wird das traditionsreiche Staatsbad Salzuflen zum digitalen Heilbad.

Geplant wurde die SalzuflenCard mit dem Fokus konsequenter Nachfrageorientierung aller Beteiligten entlang der Customer Journey vor, während und nach dem Aufenthalt in Bad Salzuflen. So entsteht echte, gesundheitstouristische Wertschöpfung und ein ganzheitliches Markenerlebnis.

Zusätzliche Leistungspakete können direkt beim Gastgeber sowie bei der Tourist-Information auf die Karte aufgebucht werden. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen Akteure und Freizeitanbieter in der Region entstehen dabei attraktive Vorteile. Für die Gäste bedeutet dies Flexibilität und unbegrenzte Möglichkeiten ab der ersten Minute des Aufenthalts in Bad Salzuflen.

Eine technische Innovation ist die Möglichkeit, die SalzuflenCard in der nächsten Entwicklungsstufe auch über mobile Endgeräte zu nutzen. Dabei kann die Gästekarte direkt auf das Smartphone geladen werden und muss nicht mehr physisch mitgeführt werden.

Alle Informationen unter www.salzuflencard.de

Daten und Fakten. auf den Punkt.

  • Für alle touristischen Gäste automatisch beim Check-In.
  • Kostenloser Eintritt in den Kurpark für alle Bürger.
  • Digitalität genau da, wo sie nützt.

eCarsharing trifft Hochschwarzwald Card.

Hochschwarzwald Tourismus bringt erstmalig Elektro-Carsharing in den ländlichen Raum – zusammen mit WIIF.

Neue Wege gehen. Moderne Unternehmensführung.

WIIF hilft – mit neuen Denkwerkzeugen und moderner Unternehmensführung – eine andere Denkbasis aufzubauen: damit Höchstleistung in Ihrer Organ…

Gastgeber von Herzen. Schwarzwald Plus.

Aus einem anfänglichen "Wir haben hier ja keinen Feldberg und keinen Titisee" wurde eine einzigartige Gästekarte für die Nationalparkregion Sc…