Die Schwäbische Alb entdecken.

Mit der AlbCard schon ab der ersten Nacht.

„Alb Inclusive“ Urlaub: Bus, Bahn und Erlebnisse auf der Schwäbischen Alb gratis. Mit der AlbCard.

Stellen Sie sich vor, Sie beginnen einen (Kurz)Urlaub auf der Schwäbischen Alb und Ihr Gastgeber schenkt Ihnen beim Check-In den Eintrittsschlüssel zur Destination. Mit der AlbCard gibt es bereits ab der ersten Nacht albtypische Erlebnisse kostenfrei. Ganz schön wiif.

Übernachtungsgäste auf der Schwäbischen Alb kommen seit Juli 2020 in den Genuss des „Alb Inclusive“ Urlaubs. Sie können mit der AlbCard in der gesamten Region kostenlos Bus und Bahn fahren und über 120 Sehenswürdigkeiten und touristische Highlights kostenfrei erleben. Die AlbCard bekommen die Gäste bei den teilnehmenden AlbCard Gastgebern schon ab der ersten Nacht beim Check-In geschenkt.

Zu den AlbCard Erlebnissen zählen kostenloser Eintritt in die Sehenswürdigkeiten, aber auch außergewöhnliche und albtypische Erlebnisse wie eine geführte Tour durch die Falkensteiner Höhle, eine Brauereiführung in der Bierkulturstadt Ehingen, oder ein Mountainbike-Technikkurs im Bikepark Albstadt. Die Gästekarte ermöglicht darüber hinaus die nahtlose Nutzung des ÖPNV in den sieben Verkehrsverbünden auf der gesamten Schwäbischen Alb.

Da die AlbCard sämtliche Leistungen kompromisslos kostenfrei beinhaltet,
bedarf es kaum an Erklärungen. Man kann sagen, die AlbCard ist eine
Liebeserklärung an die Schwäbische Alb und an ihre Gäste.

Die umlagefinanzierte, digitale Gästekarte finanziert sich als starkes Gemeinschaftsprojekt der teilnehmenden Gastgeber, AlbCard Erlebnispartner, ÖPNV-Verbünde und dem Schwäbische Alb Tourismusverband als Betreiber des Projekts. Die AlbCard ist einerseits ein unvergleichlicher Service für die Gäste und andererseits eine große Chance für die nachhaltige Mobilität in der Region.

WIIF unterstützt und begleitet den Schwäbische Alb Tourismusverband seit der initialen Idee bei Strategieentwicklung, Projektumsetzung und Weiterentwicklung der AlbCard. Die Gästekarte wurde dabei von Beginn an konsequent digital gedacht. Mit der elektronischen Gästemeldung und dem modularen Hintergrundsystem wurde der Grundstein für die Digitalisierung der Destination, die Bündelung der strategischen Vermarktungsthemen und der Stärkung der Dachmarke Schwäbische Alb gelegt.

Die Verknüpfung aller Services hat nicht nur Vorteile für den Kartenbetreiber oder die DMO, sondern auch für den Gastgeber und die Leistungspartner der Gästekarte. Und natürlich den Gast. Vor der Anreise erhält der Gast die Einladung zum „AlbCard Guide“. Der digitale Reisebegleiter beinhaltet alle Informationen zu Veranstaltungen, Attraktionen und kostenlosen AlbCard Erlebnissen. Die AlbCard steht dem Gast als digitale Gästekarte auf dem Smartphone zur Verfügung und ist unabhängig von der klassischen Papierkarte bei allen Leistungspartnern und dem ÖPNV einsetzbar.

Mehr zur AlbCard erfahren unter albcard.de

Daten und Fakten. Die AlbCard auf den Punkt.

  • Gratis Eintritt und albtypische Erlebnisse bei über 130 Erlebnispartnern.
  • Kostenfreie Nutzung des ÖPNV. Nahtlos in 7 Verkehrsverbünden.
  • Albweit bei rund 150 AlbCard Gastgebern. Ab der ersten Nacht.

Ökologisch, herzlich, echt. Bad Hindelang.

Begeisterte Gäste sind die Basis für Bad Hindelangs Erfolg. Die PLUS-Karte sorgt für stabile Einnahmen und wirkliche Kundenbindung. Von der in…

Hochattraktiv. Hochinnovativ. Hochschwarzwald.

„Die Karte ist ein Kracher mit vielfachem Kollateralnutzen“ sagt Andreas Braun, Tourismus-Marketing Baden-Württemberg. Das sehen wir genauso. …

Gastgeber von Herzen. Schwarzwald Plus.

Aus einem anfänglichen "Wir haben hier ja keinen Feldberg und keinen Titisee" wurde eine einzigartige Gästekarte für die Nationalparkregion Sc…

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von WIIF auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy